Sonntag, 13 Dezember 2020 13:35

Verstopfungen leicht gelöst durch eine kurze Selbsthypnose Empfehlung

Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Frau mit Verstopfung Frau mit Verstopfung pexels.com

Selbsthypnosen können für eine Vielzahl von Gebrechen eingesetzt werden. Das Gute an Selbsthypnosen ist, sie sind komplett Nebenwirkungsfrei und bringen dir zusätzlich Entspannung und bauen Stress ab. Ein super alternatives Heilmittel mit einer hohen Erfolgsrate, der man unbedingt vor dem Einsatz von Medikamenten eine Chance geben sollte. Folgend zeigen wir dir, wie du die Selbsthypnose erfolgreich gegen Verstopfungen einsetzten kannst.


Anzeige

 

Durch eine Hypnose kannst du einfacher auf dein Unterbewusstsein zugreifen und dieses nach deinen Wünschen verändern. Im Unterbewusstsein ist all das Erlernte deiner Vergangenheit, deine Verhaltensweisen und Glaubenssätze abgespeichert. Die Hypnose ist nicht anderes als ein Dämmerungszustand, in welchem unser Filter zu unserem Unterbewusstsein, unserer Festplatte etwas weiter geöffnet ist. Neue Denkweisen, Einstellungen oder Aufforderungen können dabei schneller und effizienter in uns abgespeichert werden. Diesen Zustand können wir nutzen um alles mögliche in uns zu verankern, ein höheres Selbstbewusstsein, um die sportlichen Leistungen zu steigern, um die eigene Zufriedenheit zu steigern oder wie im heutigen Fall, ein gut funktionierender Darm mit einem regelmäßigen Stuhlgang.

 

Das Übel Verstopfung ist weit verbreitet. Nur etwa acht Prozent haben noch zwei bis dreimal Stuhlgang am Tag. Weitere 40 Prozent gehen wenigstens noch täglich einmal zur Toilette. Mehr als 60 Prozent aber nehmen regelmäßig Abführmittel. Dabei haben alle chemischen Mittel eines gemeinsam: Sie schwächen den Darm und bringen den Stoffwechsel durcheinander, vor allem den Kaliumhaushalt, der für jede einzelne Zelle von außerordentlicher Wichtigkeit ist.

 

Besser als jedes Medikament ist es, seinen Darm zur Pünktlichkeit zu erziehen. Wer sich gesund ernährt mit viel Früchte, Gemüse und Ballaststoffe, der wird wahrscheinlich ohnehin kaum Stuhlprobleme haben. Da es jedoch nicht immer ganz leicht ist, sich gesund zu ernähren, besonders wenn man viel unterwegs essen muss, kann man das Problem auch einfach und sicher mit hilfe der Selbsthypnose lösen. Lasse dich überraschen, wie durchgreifend und rasch dein Problem zu lösen ist, wenn du dir eine Aufnahme mit folgenden Suggestionen anfertigst und diese eine Wochen regelmäßig einmal täglich hörst.

 

Eine solche Sprachaufnahme kann man auch auf Reisen ohne Schwierigkeiten täglich einmal abhören. Schon in kurzer Zeit gehören alle Verdauungsprobleme der Vergangenheit an.

 

Anleitung Selbsthypnose - Verstopfung leicht gelöst

 

Nimm nun dein Smartphone. Du benötigst nur eine App mit Sprachaufnahme und Wiedergabe Funktion, beispielsweise AudioRec.

Sprich einfach folgende Suggestion, langsam und deutlich auf dein Smartphone. Um gute Erfolge zu erzielen, solltest du dir später die gesprochenen Suggestionen täglich einmal anhören. Nach 3, 4 Tagen solltest du spätestens die ersten Erfolge erkennen. ;-) Ob du die Audio am Abend oder am Morgen anhörst, spielt dabei keine Rolle.

 

Als erstes wirst du dich nun in einen leichten Dämmerungszustand versetzen, damit die kommenden Suggestionen einfacher von deinem Unterbewusstsein aufgenommen werden können.

 

Sprich nun in dein Phone: “Ich bin ganz ruhig und entspannt. Meine Augen sind geschlossen, meine Arme und Beine ganz locker. Ich atme ruhig und gleichmäßig und spüre, wie ich mit jedem Atemzug tiefer und tiefer in ein wunderbares Gefühl der Müdigkeit und Schwere sinke. Ich werde immer müder und müder - immer müder. Nichts ist mehr wichtig. Ich will mich jetzt nur noch diesem angenehmen Zustand der Ruhe und Geborgenheit hingeben. Ich fühle mich unsagbar wohl und lasse mich mit jedem Atemzug tiefer sinken - immer tiefer - immer tiefer. Ich werde immer müder. Dieses angenehme Gefühl der Müdigkeit und Schwere breitet sich in meinem ganzen Körper aus. Ich sinke immer noch tiefer in eine tiefe, tiefe wohltuende Ruhe. Alles, was ich höre, prägt sich jetzt ganz tief in mein Unterbewusstsein ein und ich werde immer danach handeln.”

 

Kurze Pause.

 

“Ab sofort spüre ich jeden Morgen sofort nach dem Frühstück den Drang, zur Toilette zu gehen. Sobald ich gefrühstückt habe, kann ich nichts anders, ich muss dann sofort zur Toilette gehen. Auch abends vor dem Schlafengehen werde ich ab sofort immer noch zur Toilette gehen. Sobald ich auf der Toilette bin, lösen sich alle Spannungen. Ich bin dann sofort ganz locker und entspannt, ganz gelöst. Auch mein Stuhl löst sich ganz leicht und wie von selbst. Sobald ich morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen auf die Toilette gehe, löst sich mein Stuhl ganz leicht und ohne jede Anstrengung. Alle Spannungen sind verschwunden und kommen nicht mehr wieder. Meine Verdauung arbeitet perfekt. Nichts kann sie stören. Meine Verdauung arbeitet in jeder Situation absolut perfekt. Ich fühle mich dabei ganz wohl und bin aus tiefstem Herzen froh und glücklich, dass mir meine Verdauung keine Probleme mehr bereitet. Meine Verdauung arbeitet absolut perfekt. Ich fühle mich ganz wohl. Gleich werde ich bis drei zählen. Dann öffne ich wieder meine Augen und bin frisch und munter. Eins - zwei - drei. Augen auf! Ich bin voller Kraft und Energie und fühle mich ganz frisch und wohl.”

 

Du kannst die Suggestion auch gerne noch nach deinem belieben verändern und die Zeiten auf deinen persönlichen Tagesablauf anpassen. Achte einfach darauf das du dich auf die gesprochenen Worte einlässt und mache die Übung im Bett oder auf einem Sofa, nie beim Autofahren oder im stehen! Somit hat diese leichte Selbsthypnose ausschließlich positive Effekte auf dich.

 

Diese Selbsthypnose funktioniert ganz hervorragend, also jemand der Probleme mit dem Stuhlgang hat, sollte die Selbsthypnose unbedingt ausprobieren. Diese Übung wird deinen Magen erziehen und sich in Zukunft stets pünktlich melden!

 

Josef Kryenbuehl, nebenberuflicher dipl. Hypnosetherapeut mit Freude für die ganzheitliche Gesundheit. www.health-generation.com


Anzeige
Gelesen 405 mal Letzte Änderung am Sonntag, 13 Dezember 2020 13:53


Schreibe einen Kommentar

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.