Montag, 01 Juli 2013 20:26

Kopfschmerzen? Nein Danke!

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Cruikshank (1819) - The Head ache Cruikshank (1819) - The Head ache Wikipedia

Nur wenige Menschen bleiben von Kopfschmerzen generell verschont und ca. 4% der Bevölkerung leiden täglich an den unangenehmen Schmerzen. Sind die Kopfschmerzen deutlich unangenehm, spricht man meist von Migräne, die sogar von Übelkeit bis hin zum Erbrechen begleitet werden kann. Doch was ist der Grund dafür und was kann man gegen die Symptome unternehmen?


Anzeige

Kopfschmerzen werden in zwei Bereiche eingeteilt. Die primären und die sekundären Kopfschmerzen. Primäre Kopfschmerzen treten in der Regel ohne äußere Einwirkungen auf, sekundäre Kopfschmerzen z.B. nach einem Unfall oder einer Verletzung am Kopf.

Wie es zu primären Kopfschmerzen kommt, ist bis heute nicht genau bekannt und das ist der Grund warum diese nicht immer erfolgreich behandelt werden können.

Bekannt ist aber, dass nach übermäßigen Alkoholkonsum, verstärkt Kopfschmerzen auftreten, aufgrund von Dehydrierung (dem Organismus wurde zu viel Wasser entzogen) und Demineralisierung (dem Organismus fehlen Mineralstoffe). Jetzt sollte man mineralhaltige Speisen, wie z.B. eingelegte Gurken, Suppen oder auch eingelegten Fisch zu sich nehmen und reichlich Tees und Wasser trinken um dem Kater entgegen zu wirken.

Sie haben Kopfschmerzen und wollen eine Behandlung ohne Acetylsalicylsäure (Aspirin) oder Paracetamol versuchen möchten, dann bieten wir Ihnen folgende Hausmittel:

Hausmittel gegen Kopfschmerzen:

  1. Ein Glas Cola mit etwas Zitronensaft hilft in wenigen Minuten gegen Kopfschmerzen, Kater und Migräne.
  2. Bei Schmerzen hinter der Stirn kann eventuell eine leichte Massage helfen. Dabei fahren Sie mit den Fingerkuppen kreisförmig über die Schläfen, zweifingerbreit neben den Augenbrauen.
  3. Ein kaltes Tuch auf die Stirn legen und ein warmes Tuch auf den Nacken.

Leiden Sie an sekundären Kopfschmerzen, werden unsere Hausmittel höchstwahrscheinlich nicht funktionieren, da hier eine echte Verletzung am oder im Kopf vorhanden ist und diese erst verheilen muss.

Kennen Sie noch gute Hausmittel oder Tips gegen Kopfschmerzen? Dann schreiben Sie uns doch einen Kommentar oder besuchen uns auf Facebook!

 


Anzeige
Gelesen 32463 mal Letzte Änderung am Sonntag, 07 Juli 2013 14:16


Schreibe einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.