Hausmittel gegen Kater

Wer zu viel Alkohol getrunken hat und am nächsten Tag über Unwohlsein klagt, hat es wohl mit einer leichten Alkoholvergiftung bzw. einem Kater zu tun. Der Begriff selber stammt vom Wort Katarrh ab, der aber eigentlich nicht mit einer leichten Alkoholvergiftung in Verbindung steht. Welches Hausmittel helfen gegen einen Kater?

Wenn es etwas zu Feiern gibt, gehört Alkohol in Form von Bier, Wein, Sekt und Schnaps meist dazu. Nimmt die Party aber überhand, droht am nächsten Tag ein dicker Kopf gefolgt von Übelkeit, Erbrechen und starker Konzentrationsstörung. Aber warum geht es uns nach einer durchzechten Nacht eigentlich immer so schlecht?