Mittwoch, 11 Dezember 2013 16:55

Sodbrennen: Ursachen und Lösungen die helfen

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Milch oder Natron hilft gegen Sodbrennen. Milch oder Natron hilft gegen Sodbrennen. omis-wissen.com

Sodbrennen ist sehr unangenehm und derzeit der Renner bei den Lifestyle-Problemen unserer Gesellschaft. Zu viel Fastfood, Chips, da ein Schokoriegel und da ein fetter Sonntagsbraten. Das alles können Auslöser für Sodbrennen sein. Doch muss ich jetzt gleich zum Arzt? Oder gibt es andere Mittel die ich dagegen einnehmen kann.


Anzeige

Zu den heutigen Lifestyle-Problemen gehört neben Sodbrennen auch zu hohes Cholesterin (siehe hier-> Hausmittel gegen Cholesterin), Burn-out etc. Tritt Sodbrennen nur ab und zu auf, muss man sich keine weiteren Gedanken machen. Denn aufgrund eines zu fetten Essens oder nach hohem Alkoholkonsum, kann die aufsteigende Magensäure und das dadurch verursachte Brennen in der Speiseröhre, schon mal ausgelöst werden.

Was ist Sodbrennen?

Die Magensäure (0,5 %ige Salzsäure bzw. HCl) wird in unserem Magen benötigt um Speisen zu verdauen und um Keime abzutöten. Sie kann unserem Magen nichts anhaben, da dieser sich mit einer Schleimhaut gegen den stark sauren pH-Wert schützt. Die Speiseröhre reagiert aber empfindlich, wenn diese mit der Magensäure in Berührung kommt, was wir wiederum als Sodbrennen identifizieren. Normalerweise gelangt keine Magensäure in die Speiseröhre, doch durch Fehlfunktionen oder Ermüdungserscheinungen des Schließmuskels, kann es manchmal zu diesen Symptomen kommen.

Was kann man gegen Sodbrennen tun?

Um nun Abhilfe gegen Sodbrennen zu schaffen, können wir ein Glas Milch trinken, denn diese ist nur leicht sauer und neutralisiert die stark saure Magensäure.

Ein deutlich wirksamer "Retter in der Not" ist Natron. Als Backtriebmittel in der heimischen Küche sehr bekannt, wurde dieser schon früher zu Großmutters Zeiten als Hausmittel gegen Sodbrennen eingesetzt.

Natron ist absolut ungefährlich und neutralisiert ausgezeichnet die überschüssige Magensäure.

Wer allerdings häufig an Sodbrennen leidet, der sollte unbedingt einen Arzt aufsuchen um einen eventuellen Reflux oder eine andere dafür verantwortliche Krankheit, behandeln zu lassen.

Wichtig: Mittel gegen Sodbrennen aus der Apotheke, sollten man mit Vorsicht genießen, den diese enthalten oft Aluminiumverbindungen die eventuell verantwortlich für die Alzheimerkrankheit sein können, dies ist allerdings (noch) nicht wissenschaftlich nachgewiesen, aber es gibt auch keine Studie, die das widerlegt! (Siehe Artikel-> Diagnose Alzheimer). Bitte entscheiden Sie selber ob Sie diese Mittel bedenkenlos einnehmen oder eher zum absolut ungefährlichen Natron greifen.

Hausmittel gegen Sodbrennen

  1. Gegen Sodbrennen hilft Milch. Trinken Sie ein Glas warme Milch, denn diese ist nur leicht sauer und neutralisiert die überschüssige Säure.
  2. Natron hilft ausgezeichnet! 1 Teelöffel Natron in 200 ml Leitungswasser auflösen und langsam trinken. Schmeckt nicht besonders, aber hilft! Danach muss man nur kurz aufstoßen und das Sodbrennen ist weg.

Anzeige
Gelesen 3364 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 11 Dezember 2013 21:41


Schreibe einen Kommentar