Hausmittel gegen Fieber

Was ist eigentlich Fieber?

Bei Fieber handelt es sich um eine erhöhte Körpertemperatur, die meist als Abwehrreaktion des Körpers gegen Viren oder Bakterien vorgerufen wird. Die normale Körpertemperatur beim Menschen liegt bei etwa 36,8°C Bereich. Man spricht von Fieber ab 37,5°C bis 41°C. Bei Temperaturen über 41°C sollten Maßnahmen gegen das Fieber unternommen werden, da es ab dieser Temperatur zu Fieberschocks und darüber hinaus tödlich wirken kann. Grund: Die Gerinnung (Denaturierung) von Eiweiß im Körper. Fieber unterhalb 40,0°C sollte unbedingt beobachtet werden, wird aber normalerweise nicht mit Medikamenten behandelt, da der Körper mit diesen erhöhten Tempertaturen gegen Viren und Bakterien kämpft. Wirkstoffe die Fiebersenkend wirken sind z.B. die Schmerzmittel Paracetamol oder Iboprofen.

Hausmittel gegen Fieber sind keine alleinigen Maßnahmen gegen Temperaturen über 40°C, sondern sollen Linderung der allgemeinen unangenehmen Situation bringen.

Zusammenfassend:

    • Fieber ist ein positiver natürlicher Vorgang im Organismus, der Viren und Bakterien bekämpfen soll.
    • Körpertemperaturen über 39,5°C müssen beobachtet und ggf. Maßnahmen gegen das Fieber ergriffen werden.
    • Hausmittel gegen Fieber bringen Linderung und machen die unangenehme Situation erträglicher.

Wenn Fieber den menschlichen Körper mal wieder heimgesucht hat, gibt es einige Möglichkeiten, die erhöhte Körpertemperatur so angenehm wie möglich zumachen! Als erstes sollten Sie sich unbedingt ausruhen und keine körperlich anstrengenden Arbeiten verrichten.