Montag, 23 Juni 2014 08:44

Flecken entfernen, so gehts!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Fleck auf Baumwolle Fleck auf Baumwolle omis-wissen.com

Ob Rotweinflecken, Fettflecken, Blutflecken oder Tomatenflecken keiner möchte diese freiwillig auf seiner Kleidung haben. Verirrt sich trotzdem mal ein Fleck auf einem Textil, können nützliche Hausmittel helfen damit das Kleidungsstück nicht im Mülleimer oder als Putzlappen endet.


Anzeige

Was hilft gegen Flecken?

Flecken sind nicht gleich Flecken, das schon mal vorweg. Man kann Flecken aber in verschiedene Kategorien einordnen.

Farbige organische Flecken

Farbige organische Flecken wie z.B. Tomtenflecken, Rotweinflecken auch Karottenflecken können natürlich gebleicht werden ganz ohne Chemie. Das Kleidungsstück wird einfach in die Sonne gelegt. Die UV-Strahlen kümmern sich um die farbgebenden Pigmente und zerstören diese, so dass der Fleck einfach verschwindet.

Fettflecken sind wasserunlöslich

Fettflecken oder auch Ölflecken lassen sich mit Wasser allein nicht lösen. Hier sollte der Fleck, bevor das Kleidungsstück in die Waschmaschine kommt, mit Spülmittel eingerieben werden.

Blutflecken mit kaltem Wasser auswaschen

Frische Blutflecken lassen sich prima mit kaltem Wasser auswaschen. Ist der Fleck allerdings eingetrocknet hilft eine Paste aus Salz und Zitronensaft. Den eingetrockneten Blutfleck damit einreiben kurz einwirken lassen und dann mit kaltem Wasser auswaschen.

Wenn die Möglichkeit besteht einen frischen Fleck direkt mit Wasser auszuspülen, sollte man dies tun. Wichtig immer kaltes Wasser verwenden. Eingetrocknete Flecken sind deutlich schwieriger zu entfernen.

Kennst du weiter Tipps, Flecken zu entfernen?


Anzeige
Gelesen 5364 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 22 Oktober 2014 17:03


Schreibe einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.